Wo sind meine Pastinaken

Einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben.....

Wie ihr ja wißt bin ich in dieses Jahr mit vielen guten Vorsätzen gestartet..

Leider hat mein innerer Schweinehund die Größe eines Ochsen und es ist nicht so einfach mit ihm umzugehen.

Daher habe ich mich entschlossen zu härteren Mitteln zu greifen.

Ich habe mir vor einigen Wochen ein Ökokistenabonnement zugelegt und mich somit selbst überlistet.

Einmal die Woche bekomme ich nun eine große Kiste voll Obst, Gemüse und anderern Überraschungen aus regionalem Anbau, das bedeutet auch das es sich um saisonale Produkte handelt. Ich muß zugeben das ich stolz wie Oskar über diese wohl durchdachte und gesunde Entscheidung war.

Jeden Donnerstag ist nun bei mir Überraschungskistentag und noch ehe der Morgen graut, renne ich im Schlafanzug nach draußen und schaue ob meine Kiste schon vor der Tür steht uuuund vor allem was wohl drin ist.

In der ersten Woche konnte ich nur ein Paar handgestrickte Socken erkennen...., die anderen Dinge waren mir gänzlich unbekannt, ich hatte sie weder irgendwo schon mal gesehen, geschweige denn gegessen, was war wohl der Name dieser merkwürdigen Dinge udn waren es überhaupt Lebensmittel ?

Zum Glück liegt der Kiste immer eine Liste bei mit Inhaltsbeschreibung.

So weiß ich nun was Pastinaken, schwarzer Sellerie, Topinambur und Petersilienwurzeln sind. Was um Gottes willen aber damit tun ???? Und wer sollte das eigentlich alles essen ?????

Ihr könnt es euch denken, alle müssen dran glauben und werden nun jedes Wochenende zum Probeessen gebeten. Es kann nicht mehr lange dauern und ich habe keine Freunde mehr.

Ich kann nämlich ziemlich unangenehm werden, sollte sich jemand beschweren oder sogar an meinem gemütlichen Küchentisch das Unwort IIEEHHH rufen.....

Durch diesen neu eingeführten ökologisch, idealistischen Mittagstreff im Hause Pörzel habe ich sogar das Unmögliche geschafft: Bertie Donath hat gesprochen......, ich möcht jetzt aber seine Worte ungern wiedergeben.....

Selten habe ich mich so gesund ernährt und eigentlich können mir alle dankbar sein das ich keine Singlekiste bestellt habe, sondern die Familienkiste XXL mit Handarbeitsüberraschung.

Aber das muß sich in den Köpfen erst noch setzen. Don Alfonzo hat sich beschwert das er ständig pupsen muß und eigentlich lieber Fleisch ist, Herr Cordmann kann angeblich nicht so gut kauen mit seinen dritten Zähnen und Bibo Schmitt hat mir ein Attest gebracht das er von diesem Essen neurodermitische Schübe bekommt - unerklärlicherweise -

Barbara sagte mir dieses blöde Fasten und jetzt auch noch die Kiste würde ihr den letzten Rest Lebensfreude nehmen, die Rechnung für zusätzliche psychologische Betreuung solle ich übernehmen.

Was soll ich noch sagen ??  Ich weiß es nicht, ich muß jetzt erstmal im Internet surfen was ich heute kochen kann. Folgende Dinge müssen dringend enthalten sein: ca. 2 Kilo kleine rote Zwiebeln, eine verfaulte rote Beete von vergangener Woche, ein Weißkohl, Sellerie in rauhen Mengen, Petersilienwurzeln, Möhren und Schnittlauch - kennt jemand ein Rezept ???? Ruft mich bitte an, aber vor dem Mittagessen !!!!! Euer Pörzel

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0