Pörzel undercover !!!!

Meine Lieben, was mir an diesem Wochenende widerfahren ist, man mag es kaum glauben....

Das Schlimme ist, ich habe den Schlamassel selbst angerührt und das kam so....

Barbara wollte unbedingt am vergangenen Wochenende mit meinem  Laden auf einem  Markt mitmachen, Pörzel live unterwegs, ich sollte mit dabei sein.

Kommt überhaupt nicht in Frage habe ich gesagt, ich stelle mich doch nicht den ganzen Tag dahin und beantworte dämliche Fragen....

Also ging sie allein..., aber auch das behagte mir irgendwie nicht. Konnte Barbara eigentlich ordentlich rechnen bei so einem Andrang, bei Streß und heißem Wetter versagen als erstes die mathematischen Gehirnzellen....

Würde sie alles zu meiner Zufriedenheit machen ???

Es ließ mir keine Ruhe und ich beschloß inkognito die Sachlage zu überprüfen.

Wie durch ein Wunder las ich das eine Gärtnerei die auf diesem Fest auch ausstellte noch Aushilfen suchte, flugs hatte ich einen Job für das Wochenende.

Blieb nur noch die Frage der Verkleidung damit Barbara mich nicht erkennen konnte.

Ich entschied mich für eine Haartönung, rote Kirsche; eine Kappe, eine alte Brille, ein Kissen um mich etwas voluminöser zu gestalten, eine kurze grüne Schürze und Gummistiefel.

Kurzum, ich war der Gärtner wie er im Buche steht...

Leider kam dann alles mal wieder anders als geplant:

1. Es war brütend heiß...

2. Das Fest war besser besucht als das Oktoberfest

3. Alle wollten Pflanzen kaufen

4. Ich war der, der die Pflanzen ständig hin und hertragen mußte

5. Ich schwitzte dank meines Kissens wie 10 Sumoringer

6.-10- möchte ich gar nicht mehr berichten

Ihr wollt sicher wissen was Barbara an diesem Wochenende gemacht hat, ich kann es euch leider nicht sagen

Die Brille hatte so eine komische Stärke, ich konnte nicht wirklich gut sehen. Ständig bekam ich von meinem Chef einen Anpfiff, weil ich falsche Pflanzen aus dem Keller geholt hatte, ab und zu konnte ich sie durch die Menschenmengen sehen, dann wurde ich schon wieder mit Aufträgen losgeschickt, ich kann euch sagen.......Muskelkater ist nur die minimalste Beschreibung meines körperlichen Zustandes heute.Das Schlimmste kommt aber noch, irgendwann im Laufe des Nachmittags stieß ich mit jemandem zusammen, vor lauter Tomatenstöcken war meine Sicht mehr als begrenzt......"Passen sie doch auf sie dicker Kerl !", rief jemand .....es war Barbara.............

euer Pörzel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0